Ich brauche Charme – Bijou N°1

Eine neue Wohnung zu suchen, war bei mir schon immer eine monatelange Challenge. Bei den heutigen Wohnungspreisen bereue ich zeitweise, nicht wie ursprünglich geplant als Mittelstufenlehrerin seit Jahren gutes Geld in ein schönes Zuhause investieren zu können. Selbstverständlich war es richtig meinen Traum zu verfolgen, ich wollte immer TIerärztin werden.

Ab August werde ich meine Dissertation schreiben und liebäugle mit einem Umzug nach Bern. Da mir meine künftige Wohnung mehr Charme denn Luxus und Moderne bieten sollte, erleichtert mir die Suche zwar und schränkt sie auf wenige Objekte ein, jedoch sind gerade die Wohnungen zum Gernhaben schier unbezahlbar als Einzelperson. Da die Liebe noch weniger planbar als ein Umzug ist, wäre natürlich auch die Gründung einer Wohngemeinschaft eine Möglichkeit, die Wohnungskosten zu reduzieren. Aber kann man in einer nicht standardisierten Wohnung eine gerechte Zimmerverteilung finden? Und warum sind solche Bijoux nicht WG-tauglich?

Solchen Charme bräuchte ich

 

Edit:
Kaum ein Tag online und schon vermietet. So ist das mit den Bijoux. Ist bei den guten Männern übrigens genauso.

Tags:

48 Patienten zu “Ich brauche Charme – Bijou N°1”

  1. Ray sagt:

    Das sieht allerdings schnucklig aus. Über den Dächern Berns…. Wurde halt nicht für moderne Gesellschaftsverhältnisse gebaut. Keine Möglichkeit, ein Zimmer als Büro auszuvermieten? Nur so ein Gedanke…

  2. Simon Columbus sagt:

    Ja, das sieht wirklich schön aus (wobei ich zu behaupten wage, zum Anschauen sei sowas besser geeignet als zum Wohnen). Aber wenn man schon als Student alles haben könnte – wozu sollten Menschen dann noch arbeiten? ;-)

  3. chliitierchnuebler sagt:

    @Ray: Ob sowas in Bern gefragt ist?

    @Simon Columbus: Da ich zu Hause weder meine Augen geschlossen halte, noch mit TVKonsum ermüde, durchaus eine Möglichkeit, sich an einem schönen zu Hause zu erfreuen. Aussedem super Antwort! Mir schöne Wohnungen anschauen motiviert mich ungemein, meine Karriere voranzutreiben.

  4. Simon Columbus sagt:

    @ ctc:

    In Sachen Wohnen gehe ich ganz nach dem Motto „Form follows function“. Obwohl es wohl eher „Chaos follows Simon“ hei?en sollte :P
    Eine schöne Wohnung ist natürlich trotzdem wünschenswert :)

  5. Simon Columbus sagt:

    @ ctc:

    Jetzt seh‘ ich grad‘ deinen Facebook-Status – aber nein, der TV-Konsum ermüdet dich sicher nicht ;-)

  6. Ray sagt:

    Was mich erstaunt ist, dass das da doch so aussieht, wie die Wohnung die Gregory Peck hatte in Rom, in ‚Roman Holiday‘. Gesehen?

    Ob das gefragt ist, weiss ich nicht. Du dissertierst. Gibt’s da keine Möglichkeiten, Unterstützung vom Staat oder so zu kriegen?

  7. chliitierchnuebler sagt:

    @Simon Columbus: Nur selten kommt Zattoo zum Einsatz, dieses Mal musste es einfach sein :)

    @Ray: Da man als Doktorand mit einem Lohn unter dem Existenzminimum klar kommen muss tatsächlich etwas, das ich abklären sollte.

  8. Stoeps sagt:

    Ganz ehrlich, die Wohnung ist mehr als Schnuckelig! Die ist einfach nur traumhaft schön! Ich bevorzuge ja sonst eher modernes, simples und helles Wohnen. Aber diese Altbauwohnungen sind einfach eine Klasse für sich!

    Aber – sorry dafür – das Preis-/Leistungsverhältnis scheint mir jenseits von Gut und böse zu sein. Und wenn ich die Grössenverhältnisse so anschaue… kriegt man in einen der Räume überhaupt ein Bett??? Wir haben uns vor Jahren auch schon mal so eine ganz ähnliche Wohnung angeschaut! Super schön, aber fast nicht möblier- und bewohnbar.

    ?brigens dürfte es sich mit den Mieten um einiges besser verhalten, je weiter Du vom Stadtzentrum entfernt bist. Und auch in der Aglo gibts wunderschöne Objekte.

    Nicht aufgeben! Und nicht nur nach Gefühl gehen. Ein Ikea Katalog und ein Massband mitgenommen, bringen zwar oft schnell die ungeliebte Ernüchterung, bewahren aber auch vor vorschnellen Bauchentscheiden.

    Träum weiter =) Da warten noch andere Bijoux auf Dich und eines wird genau das Richtige sein!

  9. chliitierchnuebler sagt:

    @Stoeps: Ein guter Einwand. Mein Oberbijoux habe ich darum hier nicht verlinkt, weil es eben auch gut Platz hätte :) Aber irgendwoher müssen auch hier die 90m2 herkommen oder? Also würde ich einmal behaupten, dass da noch was grösseres auf den Fotos fehlt. Agglomeration kommt für mich nicht in Frage. Die Anreise wäre dann vergleichbar mit der Anreise aus Solothurn. Ich wohne gerne im Zentrum, möchte mit dem Fahrrad oder zu Fuss nach Hause können nach dem Ausgang, brauche Kultur vor der Haustüre. So wie hier in Solothurn.

  10. rouge sagt:

    Also meine Erfahrungen mit Wohnungen in der Berner Altstadt sind folgende: Entweder kosten sie ein Vermögen oder es sind Löcher.

  11. chm sagt:

    @chnübli: wenn du wüsstest, wer dir da gegenüber wohnen würde, würdest du bestimmt zuschlagen…
    frag nicht, ich darf es dir leider nicht sagen.

  12. LINGUIST sagt:

    Wo bleibt hier die Preis-Gerechtigkeit(sgasse 13) ??!! Offenbar fallen in Bern nicht nur die Steuern sehr hoch aus….

  13. chliitierchnuebler sagt:

    @Rouge: Es müsste ja nicht unbedingt die Altstadt sein, aber ich müsste vom Zentrum zu Fuss in ca. 15-20 Minuten zu Hause sein. Oder in 10 mit dem Velo.

    @Chm: Dann weiss ich es nun trotzdem. Die Frage ist nur, WARUM weisst Du solche Sachen?

    @Linguist: Tja das ist wie mit den Niketurnschuhen, der Charme ist das Markenzeichen und das kostet ja bekanntlich.

  14. sravana sagt:

    Schade ich wollte dir gerade schreiben, dass mein Mieter des Dachstockes ende Sommer wieder wegzieht. Doch 15-20 Min. benötigt man mit dem Auto ins Zentrum. :-)

  15. LINGUIST sagt:

    @CTC
    …ich kaufe Sie meistens im „Ausland und Ausverkauf“ ;-) Bern hat Charme, zweifelsfrei !

  16. stb sagt:

    2k? für 90m²?! da bekommt man ja das…
    @Fr. Chnübli: gegen den trend stemmen! nach deutschland z.b. gehen. da gibts günstigere wohnungen…z.b. und mehr männer als in der schweiz, mal rein anzahlmässig betrachtet.

  17. chliitierchnuebler sagt:

    @Sravana: Doch, ich habe Interesse! Darf ich es mir angucken kommen?

    @Linguist: Basel auch.

    @Stb: Da alle Tierärzte aus DE flüchten, weil sie hier mehr verdienen (und das ist nicht gerade viel), glaub’s keine Lösung für mein Dilemma. Ausserdem habe ich hier in Bern ja schon eine Stelle.

  18. luketown sagt:

    ziemlich kalt im winter, so ganz ohne wände ;-) aber die wohnung hat schon was interessantes. aber wo die 90 m2 versteckt sind wäre schon interessant. vielleicht hats noch einen riesigen spa bereich…?

    @stb: in der schweiz haben wir nicht den euro, sondern unsere eigene währung…

  19. sravana sagt:

    klar, ich warte ja schon lange auf einen Besuch von dir :-)

  20. Salid sagt:

    Das Problem mit der Wohnungssuche kenne ich… Die schönen sind fast unbezahlbar und selbst für die unschönen will man immer noch viel Geld sehen…

  21. Chnübli@Basel sagt:

    @Sravana: *hint*

    @Salid: Treffende Aussage. Manchmal frage ich mich bei den unschönen Wohnungen, wie zu Kuckuck die den hohen Preis rechtsfertigen wollen. Aber eben, wenn die Anfrage das Angebot übersteigt, kann gemolken werden.

  22. broedu sagt:

    Gedanken zum Umzug einer Solothurnerin nach Bern… wenigstens nicht nach Zürich *grins* Was wäre der Tag ohne Reisen (pendeln).

    cheerio

  23. Captain Cook sagt:

    Da mir Solothurn wie die saubere und schönere Version Berns vorkommt würde ich in Solothurn bleiben. Aber sonst kann ich Dir natürlich den Breitenrain empfehlen. Diverse sehr gute Lokale, ein Laundromat, der Römer wo du Kuno treffen kannst, die Greyerzstrasse wo Du mich treffen kannst, ganz in der Nähe des Wankdorfs, Aussicht auf den Gurten, in 5 Minuten bist du mit Bus/Velo im Zentrum, sehr ruhig usw.usf.

  24. Mr. Meteoman sagt:

    Breitsch ist gut, meine 3 Jahre in Bern lebte ich auch im Breitsch.

  25. ElMagnifico sagt:

    ich hoff mal die Wohnungssuche gestaltet sich nicht ganz so schwierig wie in Zürich… wobei mit der Charme-Vorgabe wirst du wohl zu kämpfen haben…

  26. ElMagnifico sagt:

    und nen tip zum suchen (falls du die sites noch nicht kennst…)
    mit Karte oder mit Suchauftrag

  27. MC Winkel sagt:

    Also eine Dachterassenbuse hat mehr Charmanz, als man verträgt!

  28. blogorakel sagt:

    und schon ist die Wohnung weg… haben Sie etwas zugeschlagen Fräulein ChliiTierChnübler?

  29. Tom sagt:

    Den Letzten beissen die Hunde…

    >> Objekt wurde nicht gefunden
    >> Dieses Objekte wurde bereits erfolgreich publiziert und vermittelt.

    Einewäg viel Glück und gutes Gelingen beim finden :-D

  30. steuertusse sagt:

    och menno, ich war auch zu spät.

    grummel

  31. Herr Schmidt sagt:

    Ich glaub‘, ich brauch‘ auch Charme. Anders kann ich mir das mit meinem derzeitigen Renovierungswahnsinn nicht erklären…

    Aber wann ziehst Du denn jetzt ein? Also jetzt, wo Du bei der Wohnung zugeschlagen hast? ^^

  32. Silka sagt:

    ich bin auch auf wohnungssuche…verdammt teuer das singleleben. ;)

  33. NIGHTLIFE sagt:

    wäm säget dir das.. sitem novämber am sueche und immer no kei wohnig im breitsch :-( ..
    chnübbli wg äs thema ;o)

  34. Die Holde sagt:

    Also ich hätte die Wohnung genommen… aber dann bitte in Nürnberg und für 650? warm… Geht das? :)

  35. whocares sagt:

    tja, so ist es doch auch bei den weiblichen bewohnern dieses planeten! mit der wohnung hatte ich glück aber diese alleine macht auch nicht glücklich ;-/

  36. ElMagnifico sagt:

    … singlemänner sind ja a priori nicht attraktiv…

  37. Sirius sagt:

    Zwar in Zürich, und ich will ja nicht frech sein, aber: http://www.20min.ch/news/zuerich/story/25143800

  38. we sagt:

    ich lasse mich nicht vermieten!

  39. stb sagt:

    @lt: is klar, das mit euren fränklis (frei nach michel m.: da gibts ein land, das liegt in europa, ist aber nicht europa.. ;) spa?)…hatte das nur mal kurz umgerechnet

    und frühlein chnübli, gibbet neues vom berner wohnungsmarkt?

  40. Chnübli@Basel sagt:

    @broedu: Ich geniesse hier in Basel gerade die Vorteile, die eine Wohnung am Arbeitsort mit sich bringt. Länger schlafen am Morgen, Mittagessen zu Hause, Fitnesscenter auf dem Heimweg und Ausgang mit den Arbeitskollegen inklusive Alkoholkonsum.

    @Captain Cook: Klingt verlockend, nicht nur wegen Kuno.

    @Mr. Meteoman: Aber keine Dachwohnung ohne Balkon, obwohl Deine sehr speziell war.

    @ElMagnifico: ad1und2) Danke. Ich darf zusätzlich sogar noch den Wohnungssuchdienst der Studenten nutzen :) Und zum dritten Kommentar: Und wahrscheinlich gefallen mir in letzter Zeit einfach immer diejenigen Männer, die schon vergeben sind.

    @MC Winkel: Also gegen Ihren Whirlpool kommt ja nichts an liebster Herr Winkel.

    @Blogorakel: Leider nein. Zum Glück habe ich die Fotos gespeichert. Verlinke sie, sobald ich wieder mit meinem Mac online bin.

    @Tom&Steuertusse: Aber in Bern gäbe es noch viele weitere Wohnungen mit Charme, nur trau ich mich nicht, die hier zu verlinken, sonst kann ich mir sie nicht mehr angucken und davon träumen.

    @Herr Schmidt: Leider gehört die nun jemanden anders. Sollte die/der hier mitlesen: Ich würde mich hier ganz frech zur Wohnungseinweihung einladen :)

    @Silka: Der Wohnungsmarkt scheint ausgerichtet zu sein auf sehr gut verdienende Singles oder aber in 3Zimmerwohnungen lebende Pärchen.

    @Nightlife: Du in einer WG mit mir? Ich glaube wir würden uns rupfen und dann wieder federn und teeren – schon nur bei der Einrichtungsrichtung des Wohnzimmers. Immerhin wäre der Musikgeschmack ähnlich gut.

    @DieHolde: Alle wollen sie nach Nürnberg. In Ihrem Fall verstehe ich das sogar.

    @Whocares: Ohhhhhhhhhhh. (Ich würde trotz der schönen Wohnung nie freiwillig in diesem Kanton wohnen wollen.)

    @Sirius: Tja wie heisst es doch so werbewirksam: Chnübli nackt zu sehen – priceless.

    @We: Jung, knackig, frisch und frech sucht? ;)

    @Stb: Tatsächlich, gibt es. Werde mir am Samstag einige Wohnungen und Zimmer angucken gehen.

  41. stb sagt:

    wünsche dabei gutes gelingen! ;)

  42. ElMagnifico sagt:

    chnübli, also meine Erfahrung mit der Wohnungssuche ergibt folgendes: als Single eine 2-Zimmerwohnung zu bekommen ist unmöglich, ausser du bist über 40ig und Manager bei einer Bank. Die Verwalter schauen dich/deine Bewerbung an und denken sich: Die zieht in zwei Jahren wieder aus, wenn sie dann mit ihrem Mann zusammen zieht…
    Ich erinner mich da noch gut an den Kommentar meiner Verwaltung, beim Bewerbungsgespräch für meine 3-Zimmerwohnung: „Also die Wohnung hat auch gut Platz für 2-3 Personen“…

    (find dieses leich schizophrene Verhalten von Frauen noch interessant: Nur vergebene Männer sind attraktiv, aber treu sollten sie schon sein… wie wollt ihr denn da ans Ziel kommen?!?)

  43. Chnübli@Basel sagt:

    @Stb: Danke.

    @ElMagnifico: Das Missverstehen scheint eine Deiner Stärken zu sein. Solche generellen Aussagen entsprachen mir noch nie. Dass ausgesprochen beeindruckende Individuen, die mir in letzter Zeit begegnet sind, alle vergeben waren, ist eher Indices meines Pechs denn für den Attraktivitätsgrad des Mannes.

  44. Captain Cook sagt:

    @ElMagnificio
    Hast Du eine Wohnung auf dem Herrliberg gesucht?

  45. ElMagnifico sagt:

    @CC: nö… in der stadt – vorzugsweise kreis 6, aber auch wipkingen, albisrieden, kreise 3,4,5,7,8 …

    Das war der Normalfall: Anstehen um ne Wohnung anschauen zu dürfen.
    Ne Bewerbung für ne Wohnung umfasst hier optimalerweise auch noch nen Motivationsbrief, n Foto und nen Lebenslauf… oder nen Bestechungsversuch oder die Vormieter verlangen für die Vermittlung noch 1-2 Monatsmieten – ist zwar illegal, aber was solls…

    als Maschineningenieur sah ich mich eigentlich nicht als schlechtester möglicher Mieter…

  46. stb sagt:

    das sieht ja spa?ig aus…um mal ein gegenbeispiel zu nennen:
    ich zieh nächsten monat auch um, also anfang mai. da zahl ich im mai nur die nebenkosten….erst ab juni normal…

    finde es krass wegen ner wohnung ein volles bewerbungsanschreiben verfassen zu müssen….das ist echt nicht schön…

  47. NIGHTLIFE sagt:

    chnübli du hast die versöhnung vergessen ;o)

  48. Ray sagt:

    @ElMagnifico: Kann nur vollumfänglich bestätigen, was Du da schreibst. Mann, wie oft bin ich in solchen Warteschlangen gestanden. Da ist man chancenlos. Ich habe jetzt die ultimative Wohnung, genau dort wo ich sie wollte und bin total glücklich. ‚Gefunden‘ (sie war nie irgendwann ausgeschrieben – sonst passiert ja das, wie auf Deinem Foto) habe ich sie nur durch Zufall und liebe Leute, die an mich gedacht haben.

    @stb: Ja, wenn Du mal eine Wohnung hast und einen vernünftigen Vermieter, dann ist schon gut. Ich habe auch einen Monat Miete geschenkt gekriegt. Einfach so. Man wollte auch keine Referenzen, nicht mal ein Mietzinsdepot von mir. Aussage des Verwalters: „Ich verlasse mich auf meine Menschenkenntnis, ich brauch‘ keine Depots.“ Aber ElMagnifico hat schon recht. Hier in Zürich eine vernünftige Wohnung zu finden ist fast unmöglich.

  49. Krankengeschichte ergänzen: