Auf immer und ewig

Dass Hochzeiten keinen Stress bedeuten für die Trauzeugen, haben wir nun beweisen können. Alles wunderbar organisiert und durchgeplant war es uns möglich jede Sekunde zu geniessen. Das einzige, was mir nicht gelang, war ein anständiges Foto von meinem Kleid zu machen. Es sass auf alle Fälle gut, auch wenn ich nicht eingeplant hatte, dass das schwere Kleid mit der Zeit etwas rutscht und mein Ausschnitt dann doch etwas zu gewagt war. Hoffe, dass kann von der Fotografin retouchiert werden…

Das Wichtigste ist aber, dass es dem Hochzeitspaar gefallen hat. Nicht erwähnen muss ich wohl, dass sie die schönste Braut war, die ich je gesehen habe und die beiden das perfekte Paar sind. Irgendwie habe ich gestern auch ein bisschen geheiratet und somit wäre das Thema beendet.

Als Erinnerungen bleiben Harmonie und alte Gefühle, einige Videos, viele Fotos und meine Blasen an den Füssen.

Vorher

17 Patienten zu “Auf immer und ewig”

  1. francuzzo sagt:

    Sägs jo immer, mer sot am Strand barfuess hürote ;-)

  2. Ray sagt:

    Ich hätte gern die ‚Oohs!‘ und ‚Ahhs!‘ wegen dem Kleid gehört. Von denen gab’s sicher massenhaft – und nicht nur wegen den tieferen Einblicken.

  3. monoblog sagt:

    schööööönes kleid! :-)

  4. chliitierchnuebler sagt:

    @Francuzzo: Die Braut hatte keine Blasen. Meine Füsse haben als einzige aufgegeben.

    @Ray: Die Ohs und Ahs gehörten der wunderschönen Braut. Sie sah einfach nur traumhaft schön aus. In dem Zusammenhang möchte ich anmerken, dass wirklich niemals eine Frau in Zürich im Mary’s ein Kleid kaufen sollte. Kaum hat man sein Kleid gekauft, verwandeln sich die netten Frauen im Service in arrogante Schlampen – ja der Begriff Schlampe ist hier noch nett. So viel Kundenunfreundlichkeit wie dort habe ich noch nie in irgendeinem Zusammenhang erlebt!!

    @Monoblog: Schönes rot gell.

  5. mee sagt:

    Wie wars denn mit dem Wetter? Also gestern wars ja echt krass nut Taifun :-/ Am Sa. ging’s erst etwas später los mit dem Regen und auf dem Foto sieht es im Hintergrund auch etwas nass aus.
    Find ich immer schade, wenn es an solchen schönen Anlässen immer regnet.

  6. chliitierchnuebler sagt:

    Man muss das mit dem Wetter positiv sehen. Es hat bis 15h nicht geregnet.

  7. tobi sagt:

    Mach dir nichts, die Blasen gehen wieder weg. Ein bisserl mit Flip-Flops oder Sandalen herumlaufen, Fü?e baumeln lassen und entspannen – dann geht sicher wieder bald besser.

  8. Mr. Meteoman sagt:

    ’swar halt doch ein schönes Fest, Fallera,
    alles wieder voll gewest, fallera.‘

    Ich hab’s genossen!

  9. chliitierchnuebler sagt:

    @Tobi: Brr. Bei uns ist es aber kalt und nass.

    @Mr.Meteoman: Das perfekte Fest dem perfekten Paar. Love U both.

  10. CineMare sagt:

    Das Espritkleid wäre auch nicht schlecht gewesen. ;-)

  11. tobi sagt:

    Sofa, Kissen, Decke, Schokolade und DVD – dann gehts auch weg. ;-)

  12. chliitierchnuebler sagt:

    @Cinemare: Nein, dann wäre ich deutlich underdressed gewesen. Das Espritkleid ist für eine Gartenparty oder so, aber nicht für eine Hochzeit, ausser vielleicht, man geht nur ans Apéro.

    @Tobi: Bei mir nützt vor allem weggehen, daten, trinken :) und so weiter…

  13. Miriam sagt:

    Drück mir die Daumen dass ich im Juni die Hochzeit von meinem Schwesterherz als „Tätschmeischterin“ genauso geniessen kann…

  14. chliitierchnuebler sagt:

    *Daumendrück*

    Einfach einen genauen Zeitplan machen, was wann stattfindet. Rücksprache nehmen mit dem Wirt der das Essen serviert, damit ihr das Abendprogramm planen könnt. Dann genau definieren, wer was macht und so delegieren. Nicht zuviel machen wollen, die Gäste sollen sich unterhalten können.

    Fotosessions nicht unterschätzen, brauchen viel Zeit. Genaue Liste, wer sicher als Gruppe auf’s Foto soll.

  15. Sändy sagt:

    @chnübli: hast du die photos vom photografen schon erhalten oder wie siehts nun aus? kann ich die dann mal sehen? würde mich interessieren, wie du im kleid ausgesehen hast (ganz meine ich :-))

  16. ChliiTierChnübler sagt:

    Nein, nicht erhalten, aber ich kann Dir schon mal so viel sagen, es sah sicher gut aus.

  17. Trackbacks

    1. sonntagsfahrer! : habi.gna.ch

    Krankengeschichte ergänzen: