Antivegi-Träume

Nach 14 Jahren Vegetarismus muss ich gestehen: Ich war in meiner fleischlosen Zeit nie so befriedigt nach einem Essen wie nach dem Rindsfilet mit der Sauce béarnaise am Samstag im Restaurant Kreuz in Tscheppach. 

Ich muss jetzt nur aufpassen, dass ich nicht künftig Sex durch Essen ersetze.

40 Patienten zu “Antivegi-Träume”

  1. Lt. Stoned sagt:

    Vegetarismus ist eh komisch. Wenn man Tiere nicht essen soll, warum sind sie dann aus Fleisch?

  2. TheRaceFace sagt:

    früher oder später kommt jede/r auf den geschmack!

  3. Meister Lampe sagt:

    nun, ob Fleisch oder Sex… beides sind doch ganz normale menschliche (irdische) Verlangen. Manchmal gibts etwas mehr vom einen, dann wieder etwas mehr vom andern. Zu viel von beidem kann man(n) doch gar nicht kriegen, oder?

  4. Lucas sagt:

    Ich bin sicher nicht für einen Grosskonsum von Fleisch, aber man nimmt schon an, dass uns gerade dieser bei der Evolution geholfen hat … ob es eine gute Idee war von den Bäumen runterzukommen oder aus dem Wasser zu steigen weiss ich aber nicht. ;)

  5. chliitierchnuebler sagt:

    @Lt.Stoned: Und warum sind es Menschen?

    @TheRaceFace: Schweinefleisch schmeckt mir wiederum nicht besonders.

    @MeisterLampe: Also viel Sex kann bei uns Frauen zu Blasenentzündungen führen und viel Fleisch zu Nierenproblemen. Somit sind die irdischen Verlangen durchaus schädlich für den Urogenitaltrakt.

    @Lucas: Begonnen hat das ganze mit dem Aas. Wuääh.

  6. Snook sagt:

    Rindsfilet mit Sauce Bernaise? Mjam…

    Mir hingegen ist es total übel nach diesem grusigen Steak mit dieser komischen Sauce heute Mittag. Das war wie Sex stark alkoholisiert.

  7. tobi sagt:

    Glaubst du wirklich, dass du das mit Essen ersetzen könntest?

  8. chliitierchnuebler sagt:

    @Snook: Stark alkoholisiert kann ich nicht mehr sexlen. Essen aber schon.

    @Tobi: Als unglücklich verliebte Frau ist die Antwort darauf doch ganz klar momentan oder‘

  9. Mone sagt:

    Guter Sex und dann gutes Essen – DAS ist die richtige Kombination. ;)

  10. francuzzo sagt:

    mer söll jo schinz bim sex ca. 300 kaloriä pro halbstund verbränne. (gut je nach dämm, mit wämm, wo u wie) aber näme mer da mol a.

    da entspricht au ca. ere halbstund gemütlichs jogge. ersetzt mer jetzt dä sex mit em big mac (ca. 600 kaloriä) müsst mer jo scho e stund go jogge um i dä woog zi. (scheisse isch da würckli so ;-))

    do dä sex jo no jung haltet (ok, je nach dämm, mit wämm, wo u wie) isch jo wohl klar, dass da langfrischtig nit guet use chunt.

    auso mi tipp. nimm die besseri hölfti mit zum jogge u suechet es schöns plätzli a dä früsche luft ;-)

  11. tobi sagt:

    Sag nicht sowas schon wieder. Du tust mir jedes Mal leid, wenn du so etwas schreibst. Kopf hoch kleine Dame. ;-)

  12. chliitierchnuebler sagt:

    @Mone: Ich sollte den Männern mehr kochen :)

    @Francuzzo: Du meinst mit der besseren Hälfte nun nicht meinen Hund oder?

    @Tobi: Ich tu mir gerade auch ziemlich leid.

  13. francuzzo sagt:

    uiii nei uf kein fall, dä scho eher e andere jogger ;-)

  14. ElMagnifico sagt:

    ein feines rindsfilet ist schon mal ein sehr guter anfang – aber noch lange nicht das ende aller fleischlichen genüsse, derer du dich die letzten 14 jahre enthalten hast ;o)

  15. whocares sagt:

    solange du nicht in die „Wurst“ beisst……. :-))

  16. flow sagt:

    @lt.stoned

    autsch, das war wohl ein voller knock out! voll in den hammer der chnübeli-antwort geknallt ;)

    obwohl, ein wenig ungeschickt hast du dich ja schon auch angestellt… ;)

  17. chilldogg sagt:

    Das kenn ich. Bei mir waren es zwar nur knapp sechs Jahre, aber die erste Fleischmahlzeit danach war ein Fest!
    Heute kann ich mir nicht mehr vorstellen, wie ich das sechs Jahre so ganz ohne geschafft habe- und in der meisten Zeit davon hatte ich nicht mal Sex ;-)

  18. chliitierchnuebler sagt:

    @Francuzzo: Joggst Du?

    @ElMagnifico: Ich hatte noch kein CordonBleu im Fau.

    @Whocares: Solange es kein Cipollata ist.

    @Chilldogg: Kein Fleisch und kein Sex. Ersteres kann ich ja nachvollziehen aber das zweite? Das ist ja noch viel tragischer.

  19. Müller Reto sagt:

    Hmmm… sollte ich da nach 20 Jahren der Fleischabstinenz (im Magen) wirklich doch mal abschwören?

  20. chliitierchnuebler sagt:

    Ich kann nur sagen Reto, dass dieses Filet meine Geschmacksknospen explodieren liess und ich für 2 Tage nicht an Sex denken musste.

  21. Müller Reto sagt:

    Nicht mehr an Sex denken???
    Das ist aber schlimm.

    Dann lieber in fleischiger Askese leben und in gedanklicher Freiheit der nächsten Fleischeslust fröhnen bzw. entgegeneifern.

    ;-)

    Ach, Fleisch… was ist das schon.

  22. francuzzo sagt:

    frei nach em moto joggst du scho oder surfst du noch….
    mol mol, da wort hani au scho ghört.

    http://www.flickr.com/photos/13712379@N00/368541681/in/set-72157603635752824/

  23. ElMagnifico sagt:

    …wuerd ja auch eher auf fleisch verzichten als auf sex… aber fleisch ist billiger :oP (sorry, musste sein ;o))

    @ctc: dann empfehl ich ein jumbo-jumbo cordon bleu im rheinfelder in zuerich – kult pur, wobei ich ein cordon bleu nicht gerade als die krone des fleichlichen genusses bezeichnen wuerde ;o)

  24. chliitierchnuebler sagt:

    @MüllerReto: Stimmt, so viel Fleisch kann man nicht essen, das solche Gedanken komplett verschwinden.

    @Francuzzo: Lustförderung? Gelingt allmählich.

    @ElMagnifico: Welches ist denn der essbare Höchstgenuss? Und es muss nicht viel Fleisch sein, aber dafür gut. (Parallelen zum Sex dürfen gerne gezogen werden.)

  25. ElMagnifico sagt:

    … wie jetzt… deine hand darf grösser sein, wenn er gut ist? ;o)

    hmmm – einen einzelnen gibts da nicht… dafür sind die fleischsorten viel zu unterschiedlich im geschmack!

    also n perfekt gebratenes kalbssteak, oder hatte mal in der „öpfelchammere“ n hammermässiges schweinsfilet mit ner cognac-rahmsauce, parmaschinken, roast beef, kudusteak, ……. *schwelg* ;o)

  26. chliitierchnuebler sagt:

    @ElMagnifico: Das „viel“ bezog sich eher auf die Häufigkeit. Meine Richtlinen wurden erst wieder erneut fundiert bewiesen. Schweinefleisch mag ich nicht so gerne. Letzteres bezog sich wieder auf’s Fleisch. Obwohl… Wenn ich jetzt ganz fies wäre, dann passen hier schon wieder zweierlei Interpretationen.

  27. francuzzo sagt:

    na also ;-)

  28. chliitierchnuebler sagt:

    Du hattest Dich ja schon anerboten, hier etwas Fleisch heiss werden zu lassen ;) Vielleicht komme ich ja auf das Angebot zurück.

  29. francuzzo sagt:

    klar jeder zeit

  30. ElMagnifico sagt:

    @CTC: scho klar… aber konnte dem anderen bezug einfach nicht wiederstehen ;o)

    …aber n cordonbleu hat meistens schwein drin… und is nix fuern grill…

  31. chliitierchnuebler sagt:

    @Francuzzo: Siehst Du, und schon denk ich nicht mehr an Fleisch :)

    @ElMagnifico: Sicher? Siehst Du mal, ich habe keine Ahnung von Fleischprodukten, nur von dessen Herstellung bis zu Schlachtung. Dann werd‘ ich wohl CordonBleu doch nicht so gerne mögen. (Weiss es ja nicht, hatte ja noch keines.) Und Schnitzel, sind die auch schweinisch?

  32. francuzzo sagt:

    gsesch chnübli, da mue e zaubertrick si ;-)

  33. ElMagnifico sagt:

    ???????????????????????????????????

    also n echtes wienerschnitzel ist kalb, paniert.

    Ansonsten ist n schnitzel einfach ein dünnes stück fleisch (schwiizerdütsch es plätzli, panade ist nicht direkt mit dem begriff schnitzel gekoppelt)

    cordon bleu gibts natürlich in allen varianten – eigentlich ists n paniertes schnitzel mit schinken und käsefüllung (mindestens mit dem schinken hast du dann schweinefleisch) – meistens kriegst dus aber mit schwein.

  34. chliitierchnuebler sagt:

    @Francuzzo: Ich würde dem Trick eher den Namen „männliche Bauchmuskulatur“ geben.

    @ElMagnifico: Wenn ich an Schnitzel denke, dann an ein paniertes. Plätzli ist dann bei mir unpaniert in Erinnerung. So oder so hatte ich bisher noch nichts so paniertes. Und wenn Wienerschnitzel Kalb ist, ja dann lassen wir das CordonBleu und nehmen SchniPoSa.
    Ich bin ein Fleischbanause. Ich wäre besser beim Sex geblieben, da kenn‘ ich mich besser aus.

  35. Man in Metropolis sagt:

    Sir Peter Ustinov sagte einmal… Essen ist der Sex des Alters.

  36. ElMagnifico sagt:

    @mim: too old to rock’n’roll too young to die… ;o)

  37. Stoeps sagt:

    Tja Chnübli… =)

    Kann Dir bestens nachfühlen! Nach 10 Jahre Vegetarismus brach mir Prosciutto Crudo in der Toscana das Genick! Bei Freunden an Ostern vor ein paar Jahren gabs einen Osterbrunch. Jeder musste ein Los aus einem Korb ziehen und das darauf enthaltene zum Brunch beisteuern. Mein Freund (damals ebenfalls seit 10 Jahren Vegetarier) und ich zogen natürlich das Los „Fleisch / Wurst“. Den Fleischkonsum haben wir uns beide unabhängig aus philosophischen, sozialen, ökologischen und aus Gewissensgründen abgewöhnt. Als wir dann aber bei Antonia im kleinen Tante Emma Laden standen und uns der Duft von toscanischem Prosciutto Crudo und Mortadella um die Nase strich, war es um uns geschehen.

    Heute gibt es ab und zu mal etwas Fleisch, nicht viel! Denn Fleisch ist ökologisch und sozial-global äussert bedenklich zu geniessen! Braucht doch ein 1 Kg Rindfleisch die 7-fache Menge an vegetabilem Futter um produziert zu werden. Mit dem Fleisch das also 1 Mensch ist, könnten 7 Menschen vegetarisch verköstigt werden.

    Nun halten wir es mit Paracelsus…Die Dosis machts! Ab und zu mal befriedigen wir uns nun auch mal karnivol – und uns ist dabei wohl =)

    Und hey und glaub mir! Oft ist Essen das lustvollere Vergnügen als Sex! Aber statistisch gesehen meist auch schneller vorbei… =) Nur: Viel Sex hält schlank, viel Fleisch macht aber dick! Und wer dick ist, hat weniger Sex…also Vorsicht ist tatsächlich geboten =)

    PS auch Liebe an und für sich, wie ich das eigene Handanlegen gerne nenne macht Spass und hält schlank! … nur so als Tip! =) und man muss dazu ja nicht gleich ein Cervelat nehmen…lol

  38. chilldogg sagt:

    Jaja, wem sagst Du das? Aber so war’s und da war ich ja auch noch jung. Naja, jünger.
    Heute hab ich es besser: ich wei?, was ich will. Ich ess wieder Fleisch und ich hab den Sex, den ich haben will. Eigentlich ist es gar nich so schlecht, wenn man die 30 überschreitet..

  39. chliitierchnuebler sagt:

    @MiM: Endlich werd‘ ich erwachsen.

    @Stoeps: Da der Mensch Cellulose nicht verdauen kann, kann er noch so viel Gras essen, er wird nicht satt.

    @Chilldogg: Da fragt man sich ob guter Sex und Fleischkonsum positive Korrelationen haben müssen…

  40. chilldogg sagt:

    Ach, das glaube ich eher weniger.
    Das Gute an neuem Sex ist ja, dass man auf Lebensmittelkonsum sowieso nicht sooo viel wert legt in der ersten Zeit. Also ich esse gerade verdammt wenig, was gut ist für das Kleid, das ich in einem Monat auf der Hochzeit meiner Mutter tragen werde ;-)

  41. Krankengeschichte ergänzen: