Noch etwas Melancholie zum Wochenende

(Valley of Deception – Madrugada)

When you wake up in the morning
I’m still sleeping by your side
Last night’s sweetness drifts from your fingers
Sweetness lingers and we must hide.
All the loving and the longing
We’re still hungry, yes , and we’re running
and in the valley of deception
that’s where I’ve gone
Yes in the valley of deception
that’s where I lied down.

In the arms of sweet deception
I will rest my stupid head
Off tide arrested
yes and you can trust me
And I trust anything
that I have said
Do you love me let me hear it
Do you want me I need the feeling
‚cause in the valley of deception
That’s where I’ve gone.
Yes in the valley of deception
That’s where I ‚ve gone,
where I’ve gone
Yes in the valley of deception
That’s where I lied down
Where I lied down

In the valley of deception.

Yes in the valley of deception
That’s where I’ve gone.

[audio:http://chliitierchnuebler.ch/Musik/vd.mp3]

Lied bei iTunes kaufen.

Tags:

7 Patienten zu “Noch etwas Melancholie zum Wochenende”

  1. Snook sagt:

    Sehr schön! Muss diesen Sonnenaufgang wirklich mal näher anhören.

  2. chliitierchnuebler sagt:

    Wir waren letzte Woche im Bierhübeli. Auch wenn das langsame Stück hier mein absoluter Favorit bleibt haben sie doch viel mehr Rock, als das hier vermuten lässt. Hat sich live absolut gelohnt. Nicht nur wegen der Begleitung.

  3. des pudels kern sagt:

    hey, das kenn ich doch!

  4. chliitierchnuebler sagt:

    Jaaa, das war damals in der geilsten Wohnung von Bern. Wo ich noch ganz verliebt rumgeflötet habe am Telefon. Hach ja…

  5. Andre sagt:

    Lagerfeuerromantik :-) Wusste gar nicht das die so ruhig können, verdammt gut!

  6. chliitierchnuebler sagt:

    Ja, ich bin nun auch ein grosser Fan von Madrugada.

  7. klip sagt:

    ach, wie schön. strand, flu? oder meer, musik, melancholische gedanken…
    passt.

  8. Krankengeschichte ergänzen: